Horoskop 2017 Stier

Shares 0

Liebe

Bei Ihnen geht es 2017 hoch her. Sie spüren, dass auf nichts wirklich Verlass ist, außer auf den Wandel unserer Zeit. Und da fahren auch Ihre Gefühle ein wenig Achterbahn. Das macht Ihr Liebesleben so richtig schön aufregend und unberechenbar. Auch Freunde lernen Sie von einer ganz anderen Seite kennen. Kehren Sie bis Mitte August nur nicht Ihr Ego zu sehr heraus. Weder der Partner noch die Freunde mögen es, wenn Sie über deren Köpfe hinweg entscheiden. Ab Juni wendet sich das Blatt. Dann mischen sich Mars- und Saturn-Einflüsse zu einem himmlischen Cocktail aus Romantik, lustvoller Hingabe und ernsten Absichten. Dann ist alles drin: eine neue Liebe, Nachwuchs oder der ersehnte Trauschein.

Business
“Don’t worry, be happy”, sollte Ihr Jahresmotto lauten. Vor allem dann, wenn im Job mal wieder alles drunter und drüber geht. Sie mögen es nicht besonders, wenn Ihre Flexibilität so strapaziert wird. Doch ist jetzt nicht die Zeit, sich auf den Lorbeeren auszuruhen und die hart verdienten Euro zu verschwenden. Auch wenn Jupiter Sie bis August gerne dazu animieren möchte. Begegnen Sie Planänderungen positiv und bleiben Sie im Fluss. Ab Juni können Sie dann wieder kräftig durchatmen. Dann sprudeln die Inspirationen und kreativen Ideen nur so und Sie können wesentlich relaxter an die Umsetzung Ihrer Konzepte herangehen. Für Expansion, Jobwechsel oder eine Gehaltserhöhung sollten Sie sich die Monate ab September vornehmen. Erfolg garantiert!

Gesundheit
2017 müssen Sie sehr rasch viele neue Eindrücke verarbeiten. Das entspricht nicht gerade Ihrem eher gemütlichen Naturell. Innere Unruhe, ein Gefühl der Überforderung und Nervosität könnten sich da bemerkbar machen. Gut, dass Sie ab Mitte März größeres Interesse an Entspannungsmethoden entwickeln und sich eingehend informieren. Spätestens ab Juli dürften Sie dann zur Tat schreiten. Dann lautet Ihr neues Motto: “Geh langsam, wenn Du Stress hast.” Ab September unterstützt der Jungfrau-Jupiter reinigende Maßnahmen. Eine hervorragende Phase, um mit einer Entschlackungskur zu beginnen – am besten bei abnehmendem Mond.